Film

Film

In einer Gesellschaft, in der das Brückenbauen zwischen unterschiedlichen Kulturen oft mit Angst, Vorsicht und gar Ablehnung gleichgesetzt wird, möchte dieser Film einmal mehr aufzeigen, welch wunderbare Freundschaften geschlossen werden können, wenn man nur aufeinander zugeht und so etwa beim Teilen des Persönlichsten beginnt – der eigenen Couch im Wohnzimmer, einem Ort des Zusammenkommens und Austauschs.

ALLEIN MIT EINEM VOLL GEPACKTEN RUCKSACK begann Christoph Pehofer seine Reise. Oft verlor er den Durchblick in seinem Wegbegleiter, oder besten Freund seiner Reise, wie der junge Reisende das 18kg Wim- merl auf seinen Rücken nenne. Eines war jedoch immer griffbereit – seine Kamera. Mit vielen Kollegen aus der Branche hat der Filmemacher schon diskutiert, für wel- ches Equipment er sich denn entscheiden soll. Seiner Meinung nach ist jedoch die Geschichte wichtiger als die Technik, daher war ihm immer schon klar, so we- nig wie möglich! Dies führte den Absolventen der FH St. Pölten dann zum Kauf einer Sony Alpha 6500, einem Richtmikrofon und einem Standardobjektiv 16 – 70 mm. Ja genau – nicht mehr und nicht weniger. Bis jetzt ist er mit dieser Entscheidung noch vollstens zufrieden.

Der Stil der Aufnahmen wirkt durch die Handführung so authentisch wie möglich, selbst die Interviews hat Chris- toph Pehofer nicht auf dem Stativ gefilmt. Ihm ist es wich- tig, dass das Publikum schnell erkennt, dass sich hier kein 10-köpfiges Filmteam hinter der Kamera versteckt. Da er meistens allein unterwegs war und schnell mal einen Fremden seine Kamera in die Hand drückte, war es eine gute Entscheidung, eine nicht allzu komplexe Kamera mit sich zu führen. Und zur Christoph‘s großen Freude, waren alle seine Hosts einverstanden, Teil des Films zu werden.

Credits

REGIE / KAMERA / BUCH / SCHNITT Christoph Pehofer
BUCH Manuel Pammer
MUSIK ThomasBöck,FelixRauchwater,SebastianSeidl
TONMISCHUNG Tobias Schreiber (Blautöne)
COLORIST Manuel Portschy
TITEL ANIMATION Shir Catz, Zohar Lee Katz
GRAFIKDESIGN Christiane Wallner-Haas
PRODUZENT Andreas Gesierich

Technische Details

GENRE Reisedokumentation
LAUFZEIT 72 min
ORIGINALSPRACHE Englisch / Als OmU Fassung mit deutschem Voiceover im Kino zu sehen
VORFÜHRFORMAT DCP
ASPECT – RATIO 16 : 9
FRAMES/SEC 25

Weitere Informationen

LAND Österreich
DREHORTE Österreich, Kanada, USA, Südkorea, Vietnam, Kambodscha, Thailand, Sri Lanka, Indien
PRODUKTIONSZEIT 2017 – 2019
KINOSTART 13. JÄNNER 2020

When you actually have the chance to meet people and talk to them and understand who they are and hear their story. It raises so many of those differences. And that's what I think is important. It helps make the big world smaller.

Alan, mein Host aus den USA

KINOTOUR

Zu diesen Terminen kannst du Couch Connections im Kino erleben!

Alle Termine anzeigen
13Januar 2020

Wien - Premiere im Haydn Kino

20:00 Uhr. Filmgespräch mit Christoph Pehofer

Ticketreservierung

Eine Reise um die Welt, von Couch zu Couch

Lerne meine Hosts kennen